ViTA / üBER MiCH

Elmar Valter

Diplom. Objektdesigner, Licht- und Papierkünstler, Experimenteller Fotograf, Musiker

geb. 1968 in Düren
lebt und arbeitet in Düren


1994 – 2000 Studium an der Fachhochschule Aachen/ Fachbereich Design Abschluss mit Diplom

Seit 2000 Selbständig/ Freiberuflich als Künstler und Musiker

Seit 2000 Diverse Ausstellungen und Objektpräsenz im öffentlichen Raum
Seit 2011 Dozent an der Internationalen Kunstakademie Heimbach
Von 2011-2013 Mitglied der Werkloge Leopold Hoesch Museum Düren
Seit 2012 Dozent an der Sommerakademie Hattingen/ Artistravel
Seit 2012 Dozent bei Kunstwerk Schüttorf

Seit 2013 Diverse Seminare, Workshops und Schulprojekte im Kreis Düren (Fotografie, Schattentheater etc.)
Seit vielen Jahren auch als Musiker aktiv, diverse öffentliche und private Auftritte/ Musikdarbietungen


Ausstellungen/ Objektpräsenz (Auswahl):

  • 2000 FH Aachen, Diplomausstellung
     
  • 2000 KOMM Zentrum Düren, Leuchtobjekte
     
  • 2003 Galerie Nachtlicht Köln, Leuchtobjekte KOMM Zentrum Düren, Fotografie
     
  • 2006 Atelier I.S. Walhorn/ Belgien, „Kunst im Fokus“
    „LEUCHTOBjEKTE“ Schloss Burgau Düren, Lions Club Marcodurum „Dürener Köpfe“
    Installation „TANZENDER STUHL“, Leopold-Hoesch-Museum Düren
    Marienkirche Düren, „Lange Nacht der Kirchen“
     
  • 2007 Wasserturm Merzenich „LiCHTBiLD-BiLDSTROM-STROMLiCHT“ mit M. Lokai
     
  • 2008 Hexenturm Jülich „ELEMENTARiLLUSIONEN“ mit M. Lokai
    Präsentation Illusionistische Lichtobjekte ECCE-Abschlussveranstaltung, Brüssel
    Dauerinstallation Leuchtobjekt „Stadt Düren“ im Bürgerbüro Düren
    Ausstellung „LiCHTKUNST“, Kunstweihnachtsmarkt Burg Bubenheim
     
  • 2009 Ausstellung „LEUCHTOBjEKTE“ 10. Kulturtage d. Lions Club Marcodurum „Dürener Köpfe“, Schloss Burgau
    Dauerinstallation „StadtUhr“ im Rathaus-Foyer Düren
     
  • 2013 „DER iNSZENiERTE AUSSCHNiTT – DiE iLLUSiON DES REALEN“
    Post Hotel Düren
    „BURGAUPAPiER“ mit Sarah Schiffer, Rolf Lock und Pit Goertz
     
  • 2014 KOMM Düren, „SCHRiFTBiLD“ mit R. Lock
    Becker&Funck Düren, „DER TRANSPARENTE RAUM“
     
  • 2015 „SCHRiFTBiLD RELOADED“/ Wege zur Kunst, Ausstellung u.
    Multi-Media Performance, Hexenturm Jülich (m. Rolf Lock)
    „DER TRANSPARENTE RAUM“ Kunstverein Hückelhoven
    „GEHEiMNiS PAPiER“ Schloss Burgau Düren
    „iNSiDE OUT – OUTSiDE iN“/ Licht- und Projektionsperformance
    Galerie auf Zeit Düren
    Gruppenausstellung „(F)rohe Weihnachten, Galerie „Die Treppe“ Düren (m. Rolf Lock)
     
  • 2016 Wege zur Kunst Kreis Düren/ Atelier R. Ciuraj
    Multimedia Performance Bahnunterführung/ „Düren leuchtet“
    Ausstellung„Geheimnis Papier“, Schloss Burgau Düren/ Erste Valtografie „PAPERBOWiE“
    Installation Op Art Skulptur „DANCiNG CHAIR No.3/ TANZENDER STUHL Nr.3“ Haus der Stadt Düren
    Fotografieausstellung „KOLMANSKOP“ Galerie Heidbüchel Düren
     
  • 2017 Ausstellung WERKART Köln- Dellbrück

„Mein künstlerischer Schwerpunkt für 2017 und in den nächsten Jahren wird definitiv in der Weiterentwicklung der VALTOGRAFiEN (fotografisch wirkende Mosaike aus gefaltetem Papier) liegen. Derzeit entstehen parallel diverse großformatige Arbeiten dieser Art. Unzählige Papierknäuel werden als Gestaltungselemente in großer Vervielfältigung und unterschiedlicher Färbung Teile eines haptischen Reliefs. Gleichzeitig bilden sie aber auch die „Pixel“, die von weitem eine fotografische Wirkung erzeugen. Die geknüllten Papiere haben inzwischen unterschiedliche Größen und erzeugen auf diese Weise eine noch größere Räumlichkeit; die Motive variieren von Portraits über Landschaften und Innenräume bis hin zu Filmstill-artigen Arrangements und Szenen. Sollte ich den Kunstpreis des Kreises Düren gewinnen, würde ich das damit verbundene Preisgeld dazu nutzen, meine Arbeit an den VALTOGRAFiEN voranzutreiben, da diese Prozesse viel Zeit, Energie und nicht zuletzt auch hohe Materialkosten erfordern.“

Elmar Valter